Telefon

+43 664 2264516

E-Mail

office@barbaraknabl.com

Öffnungszeiten

mehr unter Kontakt

Wusstest du, dass Hanf– und CBD-Öle nicht nur für die innere Anwendung geeignet sind, sondern auch in Salben verwendet werden können und eine Grundlage für natürliche, CBD-haltige Kosmetik bilden?

Lese weiter, um zu erfahren, wie CBD in der Hautpflege eingesetzt werden kann und welche Vorteile Hanf-Schönheitsprodukte für deine Haut und dein Wohlbefinden bringen.

Aber sind die Vorteile von CBD für die Haut wirklich real, oder handelt es sich nur um einen weiteren kurzlebigen „Hype“? Heutzutage scheinen so viele große Hautpflege– und Kosmetikunternehmen auf den CBD-Öl-Zug aufzuspringen, dass man den Verdacht hegen könnte, die ganze CBD-Sache sei einfach nur übertrieben, oder? Es stellt sich heraus, dass Cannabidiol und andere Cannabinoide, obwohl sie weit davon entfernt sind, ein Wundermittel zu sein, tatsächlich einige ziemlich coole Vorteile für deine Haut haben können – wenn sie richtig ausgewählt und angewendet werden. Bevor wir uns der Frage widmen, wie du das richtige CBD-Schönheitsprodukt für deine Schönheitsroutine auswählen, lasse uns kurz einen Überblick über die Vorteile von CBD-Öl für deine Haut geben:

Erstens: Während die Einnahme von CBD den ganzen Körper unterstützt, kannst du mit einem CBD-Pflegeprodukt das CBD genau dort anwenden, wo du es brauchst! CBD-Salben und andere Hautpflegeprodukte sind so konzipiert, dass sie direkt auf die Haut und manchmal auch auf die Haare aufgetragen werden können.

Wenn du CBD auf deine Haut aufträgst, diffundiert der Wirkstoff direkt durch die Epidermis und die Poren der Haut. Dann interagiert es mit Cannabinoid-Rezeptoren nahe der Hautoberfläche. Diese Wechselwirkung zwischen CBD und den Cannabinoid-Rezeptoren auf den sensorischen Nervenfasern der Haut und dem Unterhautgewebe stimuliert das Endocannabinoid-System.

Aus diesem Grund unterscheiden sich CBD-Hautpflege– oder CBD-Pflegeprodukte von anderen CBD-Produkten auf dem Markt. Sie sind so konzipiert, dass du die ausgleichenden Vorteile von CBD gezielt auf einen bestimmten Bereich anwenden können. Im Folgenden findest du einige häufige Hautprobleme, bei denen CBD helfen kann:

  • Akne
  • Entzündungen
  • Schuppenflechte 
  • Ekzem 
  • Trockene Haut

Wie du sehen kannst, gibt es eine breite Palette von Hautproblemen, bei denen CBD und Cannabinoide helfen können. Diese Liste kann noch erweitert werden, aber zunächst ist es wichtig, die entscheidenden Mechanismen zu verstehen, wie CBD – und andere Cannabinoide – deine Haut beeinflussen können.

Einer der wichtigsten und am besten untersuchten Vorteile von CBD sind seine entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften. Dank dieser Eigenschaften können mit CBD angereicherte Topika bei der Bekämpfung von Entzündungen oder Psoriasis helfen.

Zweitens weisen Cannabinoide auch einige antibakterielle Eigenschaften auf, was sie zu einer guten, natürlichen Lösung zur Vorbeugung von Problemen wie Akne macht. Es ist wichtig anzumerken, dass, obwohl CBD in den letzten Jahren das meistdiskutierte Cannabinoid war, es CBG – oder Cannabigerol – ist, dessen antibakterielle Eigenschaften die seines berühmten Cousins bei weitem übertreffen. Ein Grund mehr, sich für Hanfprodukte zu entscheiden, die auf Ganzpflanzenextrakten basieren, und nicht für Präparate, die mit CBD-Isolat versetzt sind.

Außerdem stellt sich heraus, dass CBD und CBC (Cannabichromen) auch die übermäßige Lipidproduktion in den Talgdrüsen unterdrücken. In Kombination mit den oben erwähnten entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften bedeutet die verringerte Talgproduktion, dass Cannabinoide alle drei Hauptursachen von Akne bekämpfen.

Aber das ist noch nicht alles. Die gezielten schmerzlindernden Eigenschaften der Cannabinoide machen die mit Hanföl versetzten Salben zu einem perfekten, natürlichen Mittel, um die Schmerzen zu lindern, die durch Ekzeme, Schuppenflechte oder rissige Haut verursacht werden.

Schließlich gibt es die feuchtigkeitsspendende und nährende Wirkung von CBD-Hautpflegeprodukten, die Hanfkosmetik wie Hanfsalben oder Lippenbalsam zu einer guten Wahl machen, um Ihre empfindliche Haut in Zeiten des rauen, kalten Wetters zu schützen und zu verjüngen. Es ist jedoch anzumerken, dass die nährende Wirkung von der Art des Öls abhängt, das als Träger (Basis) für CBD verwendet wird: Wenn Hanfsamenöl verwendet wurde, ist der Nutzen für Ihre Haut noch größer, da die Samen eine reiche Quelle von Omega-3– und Omega-6-Fettsäuren sind.

Quelle & mehr Infos: https://hempforhumanity.eu/de/cbd-kosmetika/